Mittwoch 16. August 2017

Inhalt:

Aufbau und Aufgaben der Katholischen Männerbewegung Österreichs

 

In jeder Diözese in Österreich- ausgenommen Kärnten - gibt es eine eigenständige KMB.

 

Insgesamt gibt es über 35.000 Menschen, die Mitglied bei den diözesanen KMBs sind. Viele davon sind in den über 2.500 KMB-Gruppen auf Pfarr- oder Dekanatsebene tätig.

 

Die KMBÖ fungiert als Drehscheibe und als Dachorganisation - zu ihren Aufgaben zählen:

  • Erarbeiten des jeweiligen Schwerpunktthemas für das Arbeitsjahr:  heuer ist es "Tabu".

  • Organisation und Durchführung von überregionalen Veranstaltungen zum Thema Mann-Sein, u. a.: die Sommerakademie (Juli in Melk)

  • Thematische Arbeit in überregionalen Arbeitskreisen zu den Themen Männerglauben, Mitgliederbetreuung, Gesellschaft und Soziales, Männerarbeit und -politik sowie Entwicklungspolitik.

  • Organisation und Durchführung der Ausbildung zum Männerreferenten. Diese sind dann auf diözesaner Ebene im Einsatz, sowie für div. Institutionen u.a. im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsbereich.

  • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch zur KMB-Arbeit in den Diözesen, gemeinsames Erarbeiten von Impulsen dazu. Auch u. a. durch: Frühjahrs- und Herbstkonferenz der KMBÖ, Drei-Königs-Treffen, Sitzungen des der Leitung und des Vorstands der KMBÖ, Organisation und Durchführung von Konferenzen der diözeseanen KMB-Sekretäre.

  • Jährliche Verleihung des " Romero Preises" für persönlichen Einsatz für Menschenrechte und Entwicklungspolitik in den Länder des Südens.

  • Kontinuierliche Informations-, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit zu allen bisherigen Punkten sowie zu aktuellen männer- und entwicklungspolitischen Ereignissen sowie Diskussionen

 

 

Frage des Monats:

Ist Frauenfußball lustiger als Männerfußball?

 

 

Frage im Juli:

Wie stehen Sie zu dem Frauenvolksbegehren?

29 % antworteten bin dafür, 10 % bin eher dafür, 10% eher dagegen, 23 % dagegen und 29 % meinten, sie haben keine Ahnung was das ist.

 

 

 

Katholische Männerbewegung Österreich
A -1010 Wien, Spiegelgasse 3/II
Tel: +43.1.51552-3666, Fax: -3764 E-Mail: austria@kmb.or.at
http://kmb.or.at/